Fragen und Antworten

Ist es schmerzhaft, Implantate zu setzen?

Nein, mit den modernen Betäubungsverfahren ist eine Implantation schmerzfrei! In den meisten Fällen ist eine Implantation viel weniger unangenehm als es sich die Patienten vorgestellt hatten.

Was kosten Implantate?

Das hängt natürlich davon ab,

  • wie viele Implantate gesetzt werden
  • welches Implantatsystem benutzt wird
  • welche Art von Zahnersatz auf die Implantate kommt
  • ob vorab spezielle Röntgenaufnahmen gemacht werden müssen
  • und ob der Knochen vor der Implantation aufgebaut werden muss.

Als Anhaltspunkt für Sie: Für den Ersatz eines Zahnes durch ein Implantat mit Krone können Kosten in Höhe von etwa 1.600 bis 2.000 Euro anfallen. Für sehr aufwendige Knochenaufbauverfahren können in Einzelfällen höhere Kosten anfallen.

Was bezahlt die Kasse?

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, bekommen Sie je zu ersetzendem Zahn einen sog. Festzuschuss. Dessen Höhe hängt von der Lage der Zahnlücke und davon ab, ob Sie Ihr Bonusheft regelmäßig geführt haben. Er liegt bei ca. 300 bis 500 Euro je Zahn. Um diesen Betrag vermindern sich also Ihre weiter oben genannten Kosten. Wenn Sie privat versichert sind, bekommen Sie von Ihrer PKV eine Erstattung im Rahmen Ihres Tarifes. Das können je nach Tarif 50 - 100 % sein.

Spürt man die Implantate?

Nein. Grundsätzlich sind gut eingeheilte Implantate nicht zu spüren, da sie den eigenen Zähnen nahezu gleichwertig sind.

Essen, Arbeit und Sport?

Sobald die Betäubung nachgelassen hat, können Sie wieder etwas essen. Dabei sollten Sie allerdings den Implantatbereich noch schonen. Sie bekommen dazu von uns genaue Anweisungen.

Wir geben unseren Implantatpatienten immer ein kostenloses Versorgungspäckchen mit, welches alle Mittel zur Mundpflege enthält. So müssen Sie sich weder vorher noch nachher darum kümmern.

Nach einfachen Implantationen ohne Knochenaufbau können Sie in der Regel spätestens am nächsten Tag wieder arbeiten. Sie können auch gleich wieder normalen Sport betreiben. Nur bei Sportarten mit extremer körperlicher Anstrengung sollten Sie ein paar Tage pausieren.

Was ist, wenn ein Implantat nicht einheilt?

Da es dann meist locker und beweglich ist, kann es einfach entfernt werden. Nach einer gewissen Abheilzeit kann dann nachimplantiert werden. Da wir für unsere Patienten Kostengarantie geben, sind eventuelle notwendige Zusatzleistungen inclusive.

Wie befestigt man Kronen und Brücken auf Implantaten?

Bei einteiligen Implantaten werden sie zementiert. Bei zweiteiligen Implantaten werden sie meistens aufgeschraubt. Das ermöglicht es, Kronen und Brücken zu Kontrollen und evt. Reparaturen leicht abnehmen und wiederbefestigen zu können.

Wie pflegt man Implantate?

Das hängt von der Art des Zahnersatzes auf den Implantaten ab. Sie bekommen von uns eine genaue Pflegeanleitung und wir nennen Ihnen die Hilfsmittel für die Implantatpflege zum Abschluss der Behandlung.

Ich habe noch weitere Fragen!

Die beantworten wir Ihnen gerne! Rufen Sie einfach in unserer Praxis an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin zur Implantat-Beratung.

Unser Team Implantologie freut sich auf Sie