3D Röntgen

Die digitale Volumentomographie

Unsere neueste Investition in Qualität und Innovation ist ein digitaler Volumentomograph (DVT). Dieses Gerät ermöglicht uns dreidimensionale Einblicke in die Strukturen des Kopfes. Wir sind dadurch in der Lage den Mund- und Kieferbereich dreidimensional in jeder Ebene zu beurteilen und abzubilden.

Neben einer modernen digitalen Röntgendiagnostik steht in unserer Praxis die digitale Volumentomographie als neues Untersuchungsverfahren zur Verfügung. Die interessierende Region kann bei der Volumentomographie eingegrenzt werden und somit die Strahlenexposition auf das unbedingt notwendige Maß reduziert werden.

Ein DVT ist technisch mit einem Computertomographen vergleichbar. Die Hauptvorteile gegenüber der Computertomographie sind die geringe Strahlenbelastung bei der Untersuchung mit dem DVT sowie die Möglichkeit die Bildauswertung in der Praxis am Computermonitor unmittelbar vornehmen zu können.

Die moderne Volumentomographie (DVT) findet in vielen Bereichen der Zahnmedizin Anwendung, beispielsweise in der chirurgischen Zahnheilkunde, in der Implantologie oder als exakteste Möglichkeit zur Diagnostik von Entzündungsprozessen.

Die Digitale Volumentomographie (DVT) ist eine Weiterentwicklung der Computertomographie

Schon vor einem Eingriff werden Knochenangebot, Knochenqualität und individuelle Besonderheiten erkannt. Einer der Vorteile der digitalen Volumentomographie ist die deutlich geringere Strahlenbelastung gegenüber der bekannten Computertomographie bei gleichzeitig sehr hoher Auflösung. Eingriffe wie z. B. die Entfernung von Weisheitszähnen, Parodontalbehandlungen (3D-Darstellung der Knocheneinbrüche) lassen sich wesentlich exakter und dadurch mit mehr Sicherheit planen. Die Verletzungsgefahr der benachbarter Strukturen (wie z. B. Nerven) wird erheblich verringert. Eine Darstellung der Zähne, Nasen, Kiefer- und Nebenhöhlen ist exakt möglich.

Implantate

Besonders in der Planung und Umsetzung von komplexeren Implantationen ist ein DVT von großem Vorteil für den Patienten. Es ermöglicht ein exaktes, schnelles und für den Patienten sicheres Implantieren durch computergestützte Planung. Somit sind Implantateingriffe zügiger und schonender durchführbar.

Anwendungsspektrum der dentalen Volumentomographie

  • Diagnostik zur Erhaltungsfähigkeit erkrankter Zähne
  • skelettale Diagnostik in der Kieferorthopädie
  • Implantatplanung in der 3D Simulation
  • Darstellung des Zahnhalteapparates und des Knochenverlaufes in der Parodontologie
  • Einschätzung des Knochenangebots und der Knochenbeschaffenheit vor der Implantatversorgung
  • Lagebeurteilung von Weisheitszähnen und deren Bezug zum Gesichtsnerv und der Kieferhöhle
  • exakte Positionierung von Zahnimplantaten
  • Aufsuchen von Wurzelkanälen in der Endodontologie
  • Beurteilung von Wurzelkanalanzahl sowie Wurzelkanalverlauf besonders bei mehrwurzeligen Zähnen
  • Feststellung von Kieferhöhlenerkrankungen
  • Veränderungen des Kieferknochens - zum Beispiel Zysten

Preise und Kosten-Übernahme

Die Privatversicherungen übernehmen in der Regel Anteile der Kosten der digitalen DVT-Aufnahme, während die gesetzlichen Krankenkassen den dentalen Volumentomographen nicht erstatten. Die Kosten liegen dann je nach Aufwand zw. 120,00€ bis 160,00€.

Die Vorteile für Sie als Patien

  • Durch die DVT wird die Behandlung sicherer und für den Patienten bei reduzierter Dauer schonender.
  • Der Patient muss nicht in eine Röhre; das DVT ist somit auch für Patienten mit Raumangst geeignet.
  • Die Digitale Volumentomographie liefert sehr präzise 3-dimensionale Bilder.
  • Die Aufnahmezeit beträgt nur ein paar Sekunden.
  • Wir sind in der Lage große Aufnahmevolumen zu erfassen.
  • Für die Abbildung aller vier Weisheitszähne benötigen wir nur eine Aufnahme.
  • Diese Technik ermöglicht eine sehr präzise Planung des Eingriffs.
  • Im Vergleich zur CT bieten wir eine bis zu 90% geringere Strahlenbelastung.