Vollkeramik

Brücken und keramisch vollverblendete Brücken

Erkennen Sie es ?

1. Der erste obere Schneidezahn fehlt und ist ersetzt. Dieser künstliche Zahn hängt zwischen zwei Vollkeramikkronen - die Lücke ist überbrückt = Brücke. Die Versorgung ist Metallfrei. Perfekte Lichtbrechung und Ästhetik.

2. Im Seitenzahngebiet ist es leider noch nicht immer möglich auf Gold in der Brückenkonstruktion zu verzichten, es bringt die Stabilität.

3. Aber auch hier lässt sich durch keramische Vollverblendung ein ästhetisch perfektes Ergebnis erzielen.

4. Die Ansicht von vorne.