Zahnärzte Brüderstraße

Kinesiologie

Die Lehre von dem Muskeltest

Unter Kinesiologie - dem Muskeltest - versteht man einen einfachen, oft verblüffenden, energetischen Test, mit eindeutiger und reproduzierbarer Aussage.

Beispiel:

Der Therapeut versucht bei der zu testenden Person den Ausgestreckten Arm mit einem starken, aber nicht zu starkem Druck, herunter zu drücken. Da der Therapeut das Kommando gibt: "Bitte halten" kann die Testperson mit ihrer Muskelkraft dagegen halten.

Ein einfaches Stück Zucker sorgt nun dafür, dass die Testperson den Arm, bei gleichem Druck nicht mehr halten kann. Der Muskel wird schwach. Das heißt: Zucker ist schlecht für diesen Menschen.

Dieses einfache Testverfahren ermöglicht eine Vielzahl von Aussagen, wie zum Beispiel:

"Was verträgt der Mensch und was nicht." oder "Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Zähnen und einer Erkrankung".

Übrigens: Die verblüffende Wirkung ist ausreichend erforscht und bewiesen. Sie ergibt sich aus der Regulation des autonomen Nervensystems auf jeden äußeren wie inneren Reiz.